KassenVideo

KassenVideo - Videoüberwachung an Kassensysteme mit Einblendung der Kassendaten im Kamerabild Kassenkontrolle vereinfachen und Kassentricks entdecken
KassenVideo – Videoüberwachung an Kassensysteme mit Einblendung der Kassendaten im Kamerabild
Kassenkontrolle vereinfachen und Kassentricks mit Hilfe von Alpha11 KassenVideo entdecken

Videoüberwachung mit Einblendung der Kassendaten in das Kamerabild.
Falsche Verdächtigungen an der Kasse gehören damit der Vergangenheit an.

Mit Hilfe von KassenVideo werden diebische Mitarbeiter leichter überführt, Fehler beim Kassieren leichter aufgedeckt. Außerdem kommt es nicht mehr zu falschen Verdächtigungen, da alle Bondaten zu 100% im System dokumentiert werden. Leider sind nur 15- und 30% der Kassierer absolut ehrlich.

Eine einerseits traurige Zahl, andererseits aber eben die Realität. Bei diesen 15-30% kommt kein Cent weg. 40% sind anfällig für Gelegenheiten und die restlichen 30% machen immer wieder Probleme. Insgesamt fehlen im Handel in Deutschland durchschnittlich 4-6 Mrd. Euro jährlich bei dem zu 60% die eigenen Mitarbeiter verantwortlich sind. Täglich unterschlagen die Mitarbeiter im Schnitt also rund 12 Mio. Euro.


Und das sind die häufigsten Kassentricks an den Kassen:

Bonieren „vergessen“ Bon-Abbrüche mit Zwischensummen
Tischwechsel und Tische löschen Zeilenstorno
Rabatte Retouren
Pfand Hausbon
Mitarbeiter-Rabatt Schublade öffnen ohne Umsatz
Null Euro Umsatz Buchungen oder 5/10 Cents Hygiene-Handschuh mit Geldschein in Abfalleimer werfen
Falsche Artikel tippen Falsche Mengen tippen oder scannen

Outlook Regeln helfen bei der Aufklärung von Unterschlagungen an der Kasse
Outlook Regeln helfen bei der Aufklärung von Unterschlagungen an der Kasse

Wie im einzelnen dann die Tricks angewendet werden, schreiben wir hier aus Sicherheitsgründen nicht im Detail. Aber alle genannten Tricks werden mit Hilfe unserer Systeme regelmäßig aufgedeckt. Um Ihnen die Arbeit auch bei der Kontrolle zu erleichtern, informieren wir Sie per E-Mail aus dem System heraus, wenn kritische Kassiervorgänge auftauchen.

Welche die sind, werden im einzelnen mit Ihnen besprochen und im System hinterlegt. Die Signal-Wörter der kritischen Kassiervorgänge hängt stark vom Kassenhersteller ab, ob diese sich Gedanken über eine sinnvolle Video-Schnittstelle gemacht haben oder nur halbherzig das umgesetzt haben. Gerne empfehlen wir Ihnen Kassen-Hersteller weiter, die eine sehr gute Video-Schnittstelle haben.


CASH-ALARM als Ergänzung zu KassenVideo 

CASH-ALARM erkennt Kassen-Betrug automatisch
CASH-ALARM erkennt Kassen-Betrug automatisch

Tauchen solche kritischen Kassiervorgänge auf, wissen Sie, dass es sich lohnt, heute in das Videosystem in der Filiale rein zu schauen und nachsehen, warum es zum speziellen Kassiervorgang kam. Sind mehrere Filialen im Einsatz und Ihnen fehlt selbst die Zeit für eine Kontrolle, dann empfehlen wir das optionale CASH-ALARM. Dies macht quasi für Sie eine automatisierte Vorab-Kontrolle und sammelt alle Kassenwörter (ohne Umsätze).

Sind bestimmte Schwellen überschritten, schlägt das System selbständig Alarm. So müssen Sie sich keine Gedanken machen, ob nun 20 Zeilenstornos noch im Verhältnis zur gesamten Bonmenge des Tages stehen oder nicht. Es macht ja einen Unterschied aus, ob 15 Zeilenstornos bei nur 15 Kassiervorgängen stattfinden oder bei 150 Verkäufen…


Obiges Beispiel ist an einer Vectron Kasse in der Gastronomie mit analogen Kameras in PAL-Auflösung von 768×576 Bildpunkte. Analoge Kameras zeichnen zwar nicht hochaufgelöst auf, aber durch die Kassendaten-Einblendung reicht dies oftmals aus, da man sieht, was getippt wird und was ausgegeben wird.

Außerdem ist die Suche auf den Festplatten wesentlich schneller, da die Bilder nicht so riesengroß, wie bei Full-HD oder 4K sind. – Wer also oft suchen muss und trotzdem schnell sehen möchte, was an der Kasse läuft, ist immer noch mit analogen Kameras gut bedient. Außerdem sind diese deutlich günstiger zu haben.

Beim Full-HD SDI Bild kann man aus der Deckenhöhe von 3,5m auch noch Texte oder Geldscheine in der Kasse gut erkennen. Ist eine Geld-Schublade an der Kasse im Einsatz (statt Bedienungs-Geldbeutel), so empfehlen wir am Kassenplatz eine Full-HD SDI Kamera. Diese arbeitet wie analoge Kameras mit Koax-Kabel, ist aber schneller als IP-Netzwerkkameras, da das Bild in Echtzeit am Videoserver ankommt.


KOAX oder Netzwerkkameras. Warum oftmals KOAX Kameras die bessere Wahl sind!

Außerdem empfehlen wir Koax-Kameras, wenn wie oftmals üblich, kein eigener Administrator im Haus ist, der sich um die Updates kümmert. Netzwerk-Kameras müssen permanent upgedatet werden, wenn diese am Internet hängen. Ohne permanente Sicherheitsupdates drohen hohe Bußgelder, da dadurch Hacker ins Firmen-Netzwerk eindringen und Datenschutzverstöße möglich werden. Seite 2018 und der Einführung der DSGVO drohen hier empfindliche Strafen in Höhe von 20 Mio. Euro oder 4% vom Jahresumsatz des letzten Jahres.

Wenn man Netzwerk-Kameras verbauen möchte, dann bitteschön ohne Internet-Anschluss, wenn kein Administrator im Haus voll eingestellt ist, der sich laufend um die Updates kümmern kann – oder eben Koax-Kameras, da diese keine IP-Adresse haben und somit nicht gehackt werden können.  Hier muss man nur auf den Server aufpassen mit einer einzigen IP-Adresse, anstatt auf alle IP-Adressen von allen Kameras.

KassenVideo ist ideal für den Einsatz in der GastronomieBäckerEinzelhandel


Mit KassenVideo gehören falsche Verdächtigungen an der Kasse endlich der Vergangenheit an.

Alle Kassendaten gelangen in das Videosystem und werden in einer eigenen Datenbank gespeichert, sowie live in das Videobild eingeblendet. 

Oben sieht man die Suche nach Kassendaten. Im Zeitraum 13.00 bis 15.00 Uhr wurde hier nur 1x ein Latte Macchiato boniert, tatsächlich aber 7x ausgegeben… Im Video sah man deutlich, dass regelmäßig die Bestellungen „vergessen“ wurden zu bonieren.

Dieses „Vergessen“ ist meistens leider reine Unterschlagung. Dabei geht es häufig nicht mehr um einige Euro am Tag sondern tausende Euro im Jahr die hier wegfließen – manchmal sogar im Monat.


Komfortable und leicht bedienbare Video-Software

Komfortable Suche nach Bondaten im Kamerabild bei KassenVideo
  1. Rechts oben das DATUM auswählen.
  2. Unten sieht man die Zeitleiste von 0-24 Stunden (unterhalb Kamera 1) und von 0-60 Minuten (oberhalb Kamera 1).
  3. Mit einem Klick auf die gewünschte Uhrzeit und der Play-Taste (wie beim Kassetten-Recorder) fangen die aufgenommenen Videos schon an zu laufen. Mit dem Klick auf den Doppel-Pfeil wird der schnelle Vor- oder Rücklauf gestartet.

Hohe Unterschlagungs-Summen an Kassen aufgedeckt

Leider werden viele Gastronomen, Einzelhändler und Bäcker oftmals betrogen. In einem Fall waren es zwischen 21.000 bis 25.000 Euro im Monat durch eine Kassiererin in einem Biergarten, die an der Kasse unterschlagen wurden. In einem anderen Fall wurden bei einem Franchise-Nehmer einer Kaffeekette 150.000 Euro an Unterschlagung aufgedeckt.

Zusammen mit einer Detektei wurde eine verdeckte Ermittlung durchgeführt, da alle anderen Prüfmaßnahmen nichts gebracht hatten, und über einen Zeitraum von 6 Wochen verdeckt ermittelt. Hier wurden dann nach einer Auswertung 3 Mitarbeiter überführt und diese zahlten 36.000 Euro freiwillig zurück. 

Das dies schon lange kein Kavalierdelikt ist, zeigen diese Ausschnitte aus der Presse, bei denen es um Unterschlagungen an der Kasse jeweils ging:

Mitarbeiter Diebstahl ein großes Problem – Zeitungsartikel-Unterschlagungen an Kasse

Unangemeldete Kassen-Nachschau durch das Finanzamt kann zu großen Problemen bei Unterschlagung führen

Unterschlagung von hohen jährlichen Summen passiert sehr häufig in Gastronomie

Alle Registrierkassen-Besitzer müssen aufpassen, da seit 2017 die Finanzamt-Schnittstelle bei Kassen Pflicht und seit 2018 die unangemeldete Kassen-Nachschau durch den Steuerprüfer möglich ist. Bekommt der Gastronom, Bäcker oder Einzelhändler zu spät mit, dass er betrogen wird, kann dies schnell bei einer Überprüfung durch das Finanzamt zu einer Steuerschätzung führen.

Dann ist zum einen das Geld weg und eine hohe Strafzahlung durch das Finanzamt fällig. Hier hilft Ihnen KassenVideo und CASH-ALARM schneller, die Ungereimtheiten zu finden, damit es nicht zum schlimmsten Fall der Steuerschätzung kommt. 


Kompatible Registrier-Kassen für KassenVideo:

Hinweis: Alpha11 ist Partner von Kassenhändler und Kassenhersteller. Bei uns können Sie keine Kassen oder Zubehör kaufen. Bei Interesse an Kassen empfehlen wir aber gerne Kassenhändler oder Kassenhersteller in Ihrer Region weiter. Um zu prüfen, ob Ihre Kasse an KassenVideo angeschlossen werden kann, schauen Sie bitte unter der Rubrik Kompatible Kassen.

Im Prinzip können wir fast jede Kasse anbinden, die folgende Funktion unterstützt:

  • Senden einer Kopie vom elektronischen Journal oder Bonkopie auf die serielle Schnittstelle (COM) oder über LAN (Netzwerk). Besser noch sind richtige Video-Schnittstellen, die z.B. CASIO oder iPOS Kassen realisiert haben.
  • Alternativ kann auch das Kunden-Display eingeblendet werden, allerdings fehlen dann viele wichtige Informationen, wie z.B. BON-Nummer, Kassierer-Name oder Nummer, Datum, Uhrzeit, Bonier-Vorgänge (Storno, Rabatt, Retouren, etc…) da diese Infos beim Kundendisplay nicht eingeblendet werden. Verlässt man sich nur auf das Kundendisplay als Info, dann reicht dies meistens nicht aus. Aus diesem Grund empfehlen wir die Journal-Kopie für die Einblendung der Bon-Daten in das Kamerabild.

Im Bereich Downloads finden Sie Prospekt-Material zum Downloaden.


Alpha11 gehört zu den führenden Anbietern im Bereich Kassen-Kontrolle mit Videosystemen. 

Mit über 1000 Installationen seit 2006 in ganz Europa mit mehreren tausend Kameras haben wir ausreichend Erfahrung im Bereich Gastronomie, Bäcker und im Handel.
Gerne beraten wir auch Sie zu diesem wichtigen Thema und bitten Sie, über untenstehendes Kontaktformular zu uns Kontakt aufzunehmen. 
Gerne freuen wir uns aber auch über einen Anruf. In Deutschland unter 08124-4441350 (außerhalb Deutschlands +498124-4441350)